Bad Ems

Welterbe an der Lahn

Willkommen in der Kaiserzeit! Das Stadtbild des einstigen Kaiserbads Bad Ems wird noch heute bestimmt von prunkvollen barocken Bauten und mondänen Glanzstücken der Bäderarchitektur. In diesem traumhaften Ambiente kann man wunderbar verweilen und sich in vergangene Zeiten zurückversetzen, in denen Kaiser Wilhelm I. oder Zar Alexander II. auf der Kurpromenade flanierten, Dostojewski Teile seines Romans „Die Brüder Karamasow“ verfasste, Richard Wagner auf Schloss Balmoral seine Oper „Parzifal“ vollendete oder der Komponist Jacques Offenbach als Konzertmeister zum Kulturgenuss in den Marmorsaal einlud. Die Bad Emser Therme gehört zu den modernsten und attraktivsten Thermen des Landes. Ein besonderes Highlight ist Deutschlands erste schwimmende Fluss-Sauna! Seit Juli 2021 ist Bad Ems als Teil der „Great Spa Towns of Europe“ sogar UNESCO-Welterbe. Wer nach so viel Belle Époque einen Ausflug ins Mittelalter unternehmen möchte, dem sei Dausenau empfohlen. Das romantische Örtchen an der Lahn zwischen Bad Ems und Nassau mit seiner nahezu vollständig erhaltenen, der Flussseite zugewandten, Stadtmauer und seinen zwei Wehrtürmen weist ein einzigartiges Stadtbild auf.

Lieblingsplätze & Highlights in Bad Ems

Gefördert durch: