Solmser Land

Eine Burg, ein Besucherbergwerk und ganz viel Wasser

Mitten im Lahntal liegt das Solmser Land mit Greifenstein, Leun und Solms. Über Jahrhunderte prägte der Bergbau die Region. Noch heute kann man im Besucherbergwerk Grube Fortuna dem Leben der Bergleute nachspüren, wenn man mit Förderkorb und Grubenbahn in den Berg einfährt. Hoch über dem Solmser Land thront die Burg Greifenstein. Mit ihren eindrucksvollen Doppeltürmen ist sie ein weithin sichtbares Wahrzeichen der Region. Einst Sitz der Solmser Grafen, ist sie heute ein lebendiges Museum und beherbergt mit der Glockenwelt Burg Greifenstein eine der bedeutendsten Glockensammlungen Deutschlands. In Biskirchen gibt es eine jahrhundertelange Tradition der Mineralwassergewinnung. Noch heute kann man die berühmten Heilwässer in den frei zugänglichen Quellorten des Karlssprudels und des Gertrudisbrunnens genießen.

Zum Solmser Land gehören: Greifenstein, Leun, Solms

Gefördert durch: